Vergangene Whiskys der Neuheiten-Box

Wenn Du darüber nachdenkst, ob die Neuheiten-Box vielleicht etwas für Dich ist, dann stellst Du Dir bestimmt die Frage, ob da auch "vernünftige Whiskys" drin sind.

Du möchtest sicherstellen, dass die Auswahl hochwertige Whiskys enthält, für die es sich lohnt die Whiskybox zu bestellen.

Auf dieser Seite stellen wir Dir sehr viele der Whiskys vor, die in der Vergangenheit Teil unserer Neuheiten-Whiskybox waren.

Da wir auch immer wieder danach gefragt werden, wo man denn eine große Flasche unserer Whiskys bestellen kann, haben wir für jeden Whisky einen Bestell-Link eingefügt. Einige dieser Links sind Affiliate-Links. Das heißt, wenn Du über diesen Link den Whisky kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für Dich ändert sich der Preis nicht.

Viel Spaß beim Durchstöbern unseres "Whisky-Archivs", und wenn Du Fragen hast, zögere nicht uns zu kontaktieren :-)


August 2019


Aberlour Triple Cask Matured

Whisky: Aberlour Triple Cask Matured

Neben ihrer Pionierarbeit beim Abfüllen frischen Destillats und der Nutzung der fast gesamten jährlichen Produktion von 3,5 Mio. Liter in Konzern-Abfüllungen – über 90% fließen in Blends wie z.B. Chivas Regal – genießen ihre Single Malts eine hohe Nachfrage. Die neue Single Malt Abfüllung, Aberlour Triple Cask, lagerte in zwei verschiedene amerikanische Eichenfässer und in einem europäischen Sherryfass, um süße Noten von Vanille, Butterscotch und zarte schwarzer Johannisbeere hervorzuheben.

Bestell-Link (klick)

Bruichladdich Islay Barley 2011

Whisky: Bruichladdich Islay Barley 2011

Bei der Islay Barley Abfüllung 2011 handelt es sich um ungetorften Single Malt, der zu 100% mit Islay Barley hergestellt wurde (Bio-Gerste). Die sechsjährige Reifezeit in Eichenfässern sorgen für den nötigen Schub, den dieser Whisky auch ohne Torf und Rauch hat. Bruichladdich steht für Herkunft, die man schmecken kann. Gerade das raue Atlantikklima auf Islay hinterlässt seine Spuren und gibt dem typisch fruchtig-floralen Stil eine gewisse ungezähmte Zusatznote. Die Reifung zu 75% in 1st-fill Bourbonfässern und zu 25% in Süßweinfässern aus aller Welt ergänzen die Kraft des Atlantiks.

Bestell-Link (klick)

Finlaggan Eilean Mor - Small Batch Release

Whisky: Finlaggan Eilean Mor - Small Batch Release

'Eilean Mor, the large island' ist eine Insel im Loch Finlaggan und zugleich Namensgeber dieser Variante eines unbekannten Islay Malts. Unter der Prozentangabe von 46% steht im Kleingedruckten: ‚small batch‘. Es sind also nur wenige Fässer, die für jede Produktion vermählt werden. Somit ist eine kontinuierliche Veränderung des Geschmacks mit jeder neuen Charge durchaus möglich. Eine Veränderung der verwendeten Brennerei ist ebenfalls möglich. Einige behaupten, dass Lagavulin enthalten ist, aber auch von Laphroaig oder Caol Ila ist die Rede. Nichts Genaues weiß man. Und das ist wohl auch so beabsichtigt.

Bestell-Link (klick)


Juli 2019


The Sexton Irish Single Malt Whiskey

Whiskey: The Sexton Irish Single Malt

Der gezielt für Einsteiger entwickelte ‚The Sexton‘ besitzt ein durchaus vielschichtiges und komplexes Aroma. Er kommt ohne Altersangabe, jedoch mit einem Infoblatt, welches die Reifung von 4 Jahren in Sherryfässern beschreibt. Verschiedene Hinweise lassen zudem die Herkunft des Whiskeys verraten. Der Herausgeber ist eine 100%ige Tochter von Bushmills-Eigentümer Jose Cuervo. Und wenn dann noch die Masterblenderin von Bushmills ihre Finger im Spiel hat, sollte die Brennerei eher ein offenes Geheimnis sein.

Bestell-Link (klick)

Glenmorangie Quinta Ruban 14 Jahre - Port Finish

Whisky: Glenmorangie Quinta Ruban 14 Jahre Port Finish

Nach der Prohibition, in den 60ern, agierten die Macher von Glenmorangie mit einem Finishing-Programm recht innovativ. Man wollte mit Hilfe von Wein-, Sherry- oder Portfässern, bis hin zu Calvados- oder Rumfässern neue Aromen in den Whisky bringen. Diese neue Quinta Ruban Abfüllung wird zunächst in maximal zweimal belegten ehemaligen Bourbonfässern für 12 Jahre gereift. Mit zwei weiteren Jahren im Portwein-Fass des Weinguts Quinta, bekommt er neben der rubinroten (ruban) Farbe den schoko-fruchtigen und würzigen Geschmack. Im Gesamten also zwei Jahre mehr, als die bisherige 12-jährige Abfüllung.

Bestell-Link (klick)

Kilchoman "Germany Small Batch" (25% Port Casks)

Whisky: Kilchoman "Germany Small Batch" (25% Port Casks)

Seit langem gibt es bei Kilchoman und dem Importeur Überlegungen, wie der deutsche Markt vor leidigen Grau-Importen aus dem Ausland geschützt werden kann. Ein Schritt dazu: Eine Small Batch Abfüllung ausschließlich für den deutschen Markt. Die Gesamtauflage beträgt 2520 Flaschen. Zusammengesetzt aus folgenden Fassarten: 70% aus Bourbon Casks, 5% aus Oloroso-Sherry Casks und 25% aus einem Port Cask. Der recht hohe Portfass-Einfluss ergänzt den typischen Hausstil von Kilchoman aus intensivem Torfrauch, Süße und tropischen Früchten mit roter Johannisbeere, Vanilleschoten und dunkler Schokolade – sehr lecker und sommerlich fruchtig.

Bestell-Link (klick)

STEIGT DIE SPANNUNG AUF DAS, WAS NOCH KOMMT? DANN HIER


Juni 2019


Catoctin Creek Roundstone
Single Barrel Rye Whisky

Whisky: Catoctin Creek - Roundstone

Der vielfach ausgezeichnete Roundstone 80 Proof bildet das Flaggschiff der Catoctin Creek Distillery. Der außergewöhnliche Single-Barrel-Whisky wird in der Roundstone Rye Serie zu 100% aus Roggen destilliert. Seine Name „80 Proof“ beschreibt eigentlich nur den Alkoholgehalt darin. Einfach das doppelte der Volumenprozent. Demnach hat unser Rye hier 40%vol.

Bestell-Link (klick)

Strathmill 9 Jahre '09/'19 Signatory Cask Strength

Whisky: Strathmill 9 Jahre 2009/2019 Signatory Cask Strength

Die Speyside wird selbst noch mal in 8 Distrikte unterteilt. Einer davon ist der kleine Distrikt ‚Strathisla‘ zwischen Dufftown und Deveron. Nur drei Destillen gehören dazu: Strathisla, Glen Keith und unsere hier, Strathmill. Dieses Single Cask Bottling aus einem 1st-fill Hogshead zeigt den Strathmill in Reinform. Das Fass mit der Nummer 805073 brachte nur 270 Flaschen hervor. Mehr war nach 9 Jahren aus den 250 Litern nicht zu bekommen.

Bestell-Link (klick)

Mc of the Isles - Caribbean Rum Finish

Whisky: Mc of the Isles - Caribbean Rum Finish - House of McCallum

Der Mc of the Isles ist ein Blended Malt Whisky aus verschiedenen Brennereien, der zunächst in Ex-Bourbonfässer gelagert und anschließend in karibischen Rumfässern gefinisht wurde. Verschiedene Single Malts der inneren Hebriden Inseln werden vermählt. Über das Alter, als auch über die Herkunft der einzelnen Whiskys lässt sich nichts berichten. Einzig das vom McCallum Familienmitglied, Archibald Dunbald McIntosh, erschaffene Gemälde zeigt die Details. Du kannst Sie nicht erkennen? Geht mir ähnlich, aber der Whisky ist fantastisch! :-)

Bestell-Link (klick)


Mai 2019


Signal Hill Canadian Whisky

Whisky: Signal Hill Canadian Whisky

Der Signal Hill entsteht aus zwei Arten von Getreide: aus gemälzter Gerste und Mais. Für die Reifung kommen anschließend drei verschiedene Fassarten zum Einsatz, die weitere, einzigartige Geschmacksnuancen erzeugen: Kanadische Whiskyfässer –für Getreidenoten und Sherry-Aromen. Neue Weißeiche-Fässer aus den USA - für Vanille, Karamell und Toffeenoten. Und stark ausgeflammte 1st-fill Bourbon-Fässer – für die schöne Farbe und zudem Noten von Aprikose, Gewürzen und einem Hauch Süße.

Bestell-Link (klick)

Scapa 2005-2019 14 Jahre Gordon & MacPhail

Whisky: Scapa 2005-2019 14 Jahre Gordon & MacPhail

Eine Einzigartigkeit, die Scapa unter anderem ausmacht, ist die Lomond Still, die im Jahre 1956 errichtet wurde. Der geschmeidige Geschmack, der die unerwarteten Kontraste der Orkneys widerspiegelt, unterscheidet ihn trotzdem von traditionellen Island Malts. Die amerikanischen 1st-fill Fässer tragen zum Hausstil bei: erst salzig, dann süßlich, ölig, blumig, Honig und Heidekraut.

Bestell-Link (klick)

The Ileach
Cask Strength 2019

Whisky: The Ileach Cask Strength, 2019

Über den Ileach und seine genaue Herkunft ranken sich unzählige Gerüchte und noch mehr Spekulationen. Warum eigentlich immer diese Geheimniskrämerei? Die Erklärung ist recht einfach: Die genaue Destillerie ist nicht bekannt, da es sich hier um einen privaten Abfüller handelt. Und dieser darf den Brennereinamen nach dem Kauf des Fasses nicht verwenden. Er kann sagen, dass er in ehemaligen Bourbonfässer reift und dass er mit 58% abgefüllt wurde, aber eben nicht von welcher Destille er stammt.

Bestell-Link (klick)

PROBIEREN GEHT ÜBER STUDIEREN. HIER GEHT'S


April 2019


Muirhead’s Sliver Seal
10 Years Old

Whisky: Muirhead's Silver Seal 16 Jahre

Muirhead ist ein sehr eleganter Whisky mit süßen, cremigen Elementen, die toll mit zarten Holztönen harmonieren. Ihn gibt es in mehrfacher Ausführung. Die 5-, 12- und 16-jährigen Silver Seals stellen jeweils für sich genommen ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis dar, jedoch ohne zu wissen, welche Destillerien in ihnen schlummern. Mancher würde sagen: Hauptsache es schmeckt! Und das tut der hier präsentierte 16-jährige auf alle Fälle.

Bestell-Link (klick)

Linkwood 10 Years Old
Signatory Casks 803839 + 40

Whisky: Linkwood 10 Jahre Signatory - Fässer 803839 und 803840

Egal ob Bourbon- oder Sherry-Fass, der Linkwood ist ein großartiger Malt, der von seinem Herrn und Meister, Diageo, immer etwas stiefmütterlich behandelt wird. In dem Fall ist aber niemand böse darum. So bleibt den unabhängigen Abfüllern die Chance, tolle und preislich im Rahmen gehaltene Abfüllungen von Linkwood herauszubringen. Dieser hier wurde am 04.04.2008 destilliert und am 27.02.2019 in die Flasche gefüllt. Über 10 Jahre durfte er also im Hogsheads, einem ehemaligen Bourbon-Fass mit 250 Litern, reifen.

Bestell-Link (klick)

Hazelburn 14 Years Old
Triple Distilled - Oloroso

Die Whiskyregion Campbeltown besteht heute nur noch aus drei Destillerien: Glengyle, Glen Scotia und Springbank. Während bei letzterer ein Großteil der Produktion auf den Springbank-Whisky konzentriert ist, entfällt nur ein kleiner Teil auf den dreifach destillierten Hazelburn. Das Malz für diesen wird nur über heißer Luft ohne Torf getrocknet, und gemeinsam mit der Dreifachdestillation bildet das den wesentlich Unterschied zu den Springbanks. Dieser 14-jährige wurde ausschließlich in 1st-fill Oloroso Sherry-Fässern gereift. Und nur 9900 Flaschen sind weltweit verfügbar.

Bestell-Link (klick)


März 2019


Glenfarclas 2007 Oloroso Premium Edition 2018

Whisky: Glenfarclas 2007 Oloroso Premium Edition

Glenfarclas hat etwas Besonderes vorzuweisen: 34 ihrer Lagerhäuser, mit dicken Wänden und Schieferdach, stehen auf dem Gelände der Brennerei und erzeugen ein interessantes Mikroklima. Es führt dazu, dass die Verdunstungsrate – der sogenannte „Angels‘ share“ – weit unter dem schottische Industriedurchschnitt ligt. Die 100% Reifung in besten Oloroso-Sherryfässern halten nun nach gut 11 Jahren Reifezeit einen fruchtig-herben Single Malt vor, der seine tolle Farbe und den fantastischen Duft diesem Umstand verdankt.

Bestell-Link (klick)

Springbank 12 Years Old Cask Strength

Whisky: Springbank 12yo Cask Strength

Diese Fassstärke, die seit dem 31. Januar 2019 bei Springbank verfügbar ist, durfte hälftig in Sherry- und Bourbonfässern lagern. Die Qualität zeigt dieser Tropfen schon beim Einschenken: Die Bläschenbildung ist enorm, hervorgerufen durch die mehr als 50 Vol.%. Je länger die Blasen erhalten bleiben, desto höher der Alkoholgehalt. Bei einem Malt mit viel Körper und guter Konsistenz liegen die Bläschen wie eine Perlenkette eine Zeit lang auf der Oberfläche, bzw. an der Glaswand. Bei dieser 9000er Flaschenauflage wollen sie kaum verschwinden.

Bestell-Link (klick)

Bunnahabhain Cruach-Mhòna Batch No. 12

Whisky: Bunnahabhain Cruach-Mhòna Batch No 12

Die neue Charge der Bunnahabhain-Serie Cruach-Mhòna verspricht nicht nur einiges an Torf, sondern zeigt beeindruckend die geballte Kraft dieses eigentlich für die Brennerei untypischen Malts. Er durfte überwiegend in Bourbon-Fässern reifen und bringt neben lebendigen und maritimen Aromen ungewohnt rauchige Elemente mit. Das macht diese, mit dem International Spirit Award prämierte Serie mehr zu einem typischen Islay, als zu einem normalerweise leichten Bunnahabhain.

Bestell-Link (klick)

NA, LÄUFT DIR SCHON DAS WASSER IM MUND ZUSAMMEN? HIER GEHT'S


Februar 2019


Kingsbarns "Dream to Dram"

Whisky: Kingsbarns Dream to Dram

Kingsbarns (dt. Scheune des Königs) gehört zum Großteil der Familie Wemyss, bekannt als unabhängige Abfüller. Ihre erste Abfüllung ‚Dream to Dram‘ ist tatsächlich die Umschreibung von der Idee hin zu einem intensiv fruchtigen, leichten und ausgewogenen Lowland Malt. Die Kombination einer gut überlegten Fassauswahl und einer langen, langsamen Gärung machen ihn zu diesem unverwechselbaren Lowland-Charakter.

Bestell-Link (klick)

Dalwhinnie Winter's Gold

Whisky: Dalwhinnie Winter's Gold

Während die weiß gestrichene Destillerie in malerischer Schneelandschaft ihre Wintermonate verbringt, passiert Interessantes. Klassische ‚Worm Tubs‘, das sind meterlange Kupferschlangen, die in Bottichen mit kaltem Quellwasser liegen, erzeugen zweierlei Whiskys. Im Winter wird das Destillat schwefliger und nach der Lagerung deutlich honiglastiger. Grund: Je kälter das Wasser und die Temperaturen sind, desto schneller die Kondensation und umso geringer die Kontaktzeit mit dem Kupfer der ‚Worm Tubs‘. Master Blender Dr. Craig Wilson sucht für den Winter’s Gold nur jene Fässer aus, die in den Wintermonaten produziert wurden.

Bestell-Link (klick)

Murray McDavid - Ìle Mòine 2008 - 10 Years Old

Whisky: Ile Moine 2008 Murray McDavid

Die Herkunft dieses Single Malts ist zwar bekannt, darf aber leider von Murray McDavid nicht verraten werden. Soviel sei aber gesagt: Die Destillerie befindet sich an der Südküste Islays, unweit der Lagavulin Distillery. Obwohl der größte Teil der getorften Gerste wie so oft von Port Ellen stammt, betreibt diese Destillerie nach wie vor auch eigene Malting Floors, was ihr ihren ganz eigenen Charakter verleiht. Dieser 10jährige *hust* Laphroaig *hust* reifte in einem Refill Bourbon-Fass bis Ende 2018. Aus diesem Einzelfass mit der Nummer 1891 kamen lediglich 290 Flaschen heraus.

Bestell-Link (klick)


Januar 2019


Macduff 10 Years Old
Single Sherry Cask

Whisky: Macduff 10 yo

Der unabhängige Abfüller Murray McDavid nutzt den normalerweise als sauber und mild schmeckenden Macduff-Whisky, um seine eigene Kreation zu erschaffen. Mit einem ungewöhnlichen, nach oben geneigten Lyne-Arm destilliert, entsteht ein Whisky, der ein schönes Gleichgewicht zwischen Frucht und Würze darstellt. McDavid erweitert den frischen Hausstil Macduffs mit der Reifung in einem 500 Liter Sherry-Fass. Das abgefüllte Einzelfass mit der Nummer #900594 zeigt auf beeindruckende Weise, wie schön der Einfluss des Sherrys mit Fruchtnoten wie Rosinen und Orangen wirkt.

Bestell-Link (klick)

Mortlach 12 Years Old
The Wee Witchie

Whisky: Mortlach 12 yo

Der Whisky von Mortlach war immer sehr beliebt bei Blendern, unter anderem für Johnnie Walker, so dass die Besitzer in den früheren Jahren nie auf die Idee kamen Eigentümer-Abfüllungen herauszubringen. Nach mehreren erfolglosen Versuchen wurde nun endlich Ende 2018 eine vernünftige, toll-trinkbare Eigentümer-Serie aufgelegt. Der Ausbau war in Sherry- und Bourbon-Fässern, überwiegend zum zweiten Mal benutzt.

Bestell-Link (klick)

MacNair's Lum Reek
12 Years Old Small Batch

Whisky: MacNair's 12 yo

Die Einführung des ersten MacNair‘s mit Altersangabe, der 12-jährige Lum Reek, spiegelt den großen Erfahrungsschatz von Billy Walker als Blender, seine kreativen Fähigkeiten und sein Fachwissen im Bereich Holzmanagement wider. Eine Kombination von Whiskys aus 1st-fill Bourbon-, Rotwein- und Pedro Ximenez-Fässern wurde zu diesem rauchigen ‚Malt‘ verheiratet. Dieser Blended Malt besteht aus ‚peated‘ Islay-Whisky sowie ‚peated‘ Speyside Whisky gemischt mit älteren GlenAllachies.

Bestell-Link (klick)

LUST JETZT ZU TRINKEN ANSTATT ZU LESEN? DANN GEHT'S HIER WEITER


Dezember 2018


Kilkerran 12 Years Old

Whisky: Kilkerran12

Rund um die Ortschaft Campbeltown standen früher ca. 30 Destillerien. Heute existieren nur noch drei: Springbank, Glengyle, Glen Scotia. Der Rest verschwand schon vor langer Zeit. Der größere Teil musste die Segel streichen, als in Amerika Prohibition war. Doch die Aufmerksamkeit kommt zurück, auch weil seit 2004 die Glengyle Distillery wieder fleißig Whisky brennt. Der maritime und fruchtige Kilkerran wird als 12jährige Charge jedes Jahr neu aufgelegt. Mit 12-15ppm Rauch im Malz wird er zu 70% in Bourbon- und zu 30% in Sherryfässern gereift.

Bestell-Link (klick)

Loch Lomond 17 Years Old Organic Cask Strength

Whisky: Loch Lomond 17 Jahre Organic Cask Strength

Wird, wie in diesem Fall, ein Produkt ‚Organic‘ genannt, dann steckt zweifelsohne ein gewisses Kalkül dahinter. Grundsätzlich bedeutet ‚Organic‘ frei von künstlichen Zusatzstoffen. Hier wollte die Brennerei jedoch den ursprünglichsten Charakter des Loch Lomond Malts in den Vordergrund rücken. Für die 17jährige Fassreifung in 1stfill Bourbon-Fässern gingen die Manager in der USA auf Suche. Schwer genug den Amerikanern zu erklären was ‚organic‘ ist, suchten sie tatsächlich jemanden, der nicht nur Bio-Fässer nutzte, sondern die darin befindlichen Bourbons ebenfalls ökologisch kontrolliert herstellte. Fündig wurde man bei Koval.

Bestell-Link (klick)

Peat Cutter 2018 1st-Fill Bourbon

Whisky: Peat Cutter 2018

Der Peat Cutter vereint mit seinem Charakter köstlichen Rauch und die dazugehörige Portion Torf. Vermählt werden dazu tolle Single Malts der schottischen Highlands mit Whiskys, die von den Inseln stammen. Es ist ein perfekter Scotch. Gereift in amerikanischen 1st-Fill Bourbon-Fässern ist er mit 35 ppm ordentlich rauchig/torfig. Unterstützt wird dieses Aroma noch durch die Abfüllung in „working“ strength - 49,5% vol. Dabei ist er nicht kühlfiltriert und auch nicht gefärbt. Im November 2018 das erste Mal aufgelegt zeigt er schon bei seinem ersten Cut, welche Kraft in ihm steckt.

Bestell-Link (klick)


November 2018


Royal Brackla 2007/2018 Single Cask

Whisky: Royal Brackla 10 Signatory

Royal Brackla liegt östlich von Inverness in den nördlichen Highlands. Manchmal findet Sie sich auch in der Speyside-Region wieder, je nach Autor. Ihr Geschmack, und da ist man sich glücklicherweise einig, wird gemeinhin als fruchig-sanft, frisch, grasig, eher trocken und mit pfeffrigem Abgang beschrieben. Typisch für die Region ist aber das klassische Salzaroma, ergänzt durch starke Gewürznoten und den Einflüssen der schottischen Heide. In dieser Einzelfassabfüllung (Cask No. 307914) nun der Mix. 14.06.2007 destilliert und am 06.03.2018 abgefüllt.

Bestell-Link (klick)

GlenDronach 15 Years Old - Revival

Whisky: GlenDronach 15 Revival

Das Reifen in Sherry-Fässern ist ein Charakteristikum aller GlenDronach Whiskys. Diese Eigenschaft galt jedoch lange als verloren, bis Billy Walker den mutigen Entschluss fasste, den GlenDronach wieder zu dem zu machen, der er einmal war. Letztendlich präsentierte er den GlenDronach 15 mit dem Beinamen „Revival“. Kein echter Genießer konnte sich diesem Mahagoni-Glanz im Glas und diesem besonderen Aroma entziehen, bis, ja bis 2015 die Produktion eingestellt wurde. Mit der Übernahme durch Brown-Forman kehrt der GlenDronach Revival 15 Jahre nun in das Kernsortiment zurück.

Bestell-Link (klick)

Ledaig 12 y.o. Gordon & MacPhail Discovery Range

Whisky: Ledaig 12 Gordon&Macphail

Die komplett neue ‘Discovery’-Serie des unabhängigen Abfüllers Gordon & MacPhail hat im Sommer 2018 den Markt für sich entdeckt. Sie ist in drei Farben zu haben, die aber nicht für Regionen sondern Kategorien stehen: ,‘Sherry‘ (lila) ‚Bourbon‘ (grün) oder ‚Smoky‘ (grau). Der Ledaig ist überhaupt nicht grau, im Gegenteil, er ist mit Torfrauch durchsetzt, zeigt geräuchertes Fleisch und süßte Früchte. Destilliert ca. 2006 wurde er am 02.08.2018 abgefüllt.

Bestell-Link (klick)

ÜBERZEUGT VON DER QUALITÄT? DANN GEHE


Oktober 2018


BenRiach 12 Years Old Sherry Wood

Whisky: BenRiach 12 Sherry Wood

Im August 2018 wurde bekannt, dass die seit 2015 nicht mehr verfügbare Sherryfass-Reifung des 12jährigen BenRiachs wieder aufgelegt wird. Der Ausbau ist jedoch etwas komplizierter als beim letzten 12er. Ein Teil reifte komplett im Sherryfass, dabei einmal PX und 6x Oloroso. Ein weiterer Teil lag 6 Jahre im Bourbon- anschließend 6 Jahre im Oloroso-Fass. Und der dritte Teil ebenfalls 6 Jahre Bourbon- und 6 Jahre PX-Fass. Doch es lohnt sich wirklich.

Bestell-Link (klick)

Wolfburn "Langskip" 2013

Whisky: Wolfburn Langskip

Mit dem "Langskip" erweitert die noch junge Wolfburn-Brennerei ihre Core Range um einen Whisky in Fassstärke (58%). Benannt nach den typischen Langschiffen der Wikinger, die einst die Küste von Caithness dominierten und viele tiefe kulturelle Spuren hinterließen, steht Langskip für Eleganz, Geschmeidigkeit und zugleich Kraft und Stärke. Die speziell dafür selektierten 1st-fill Bourbon-Fässer sollen den fruchtigen, maritimen Wolfburn-Stil besonders unterstreichen.

Bestell-Link (klick)

A.D. Rattray Cask Islay Single Malt

Whisky: A.D. Rattray Cask Islay Single Malt

„Wenn die Sonne untergeht, senkt sich ein goldener Schimmer über die [...] Stapel von handgeschnittenem Torf, der in der salzigen Luft trocknet. Dieser uralte Brennstoff wird seit langem verwendet, um [...] seinen Whiskey mit einem verführerischen rauchigen Charakter zu versehen. So ist der ‚Cask Islay‘ [...] lebhaft genug, um Torfliebhaber zu befriedigen, und doch einladend genug, um andere dazu zu verlocken, ihren ersten köstlichen Whisky aus einem Islay-Malz zu genießen.“

Spannende Aussage von A.D. Rattray, die absolut unterstrichen werden kann.

Bestell-Link (klick)


September 2018


Tamdhu 12 y.o. Sherry Cask

Whisky: Thamdhu 12 Sherry

Ende August 2018 wurde bekannt, dass dieser neue 12jährige den zwei Jahre jüngeren ‚Tamdhu 10‘ als einzigen immer verfügbaren Malt ersetzen wird. Dieser in 1st- und 2nd-fill Oloroso-Sherry-Casks aus europäischer und amerikanischer Eiche gereifte Tamdhu begeistert durch einen sehr fruchtigen Charakter, wobei die Birne auf verschiedene Weise heraussticht. Er zeigt sogar ein wenig Rauch.

Bestell-Link (klick)

Benromach Sassicaia Finish 2010/2018

Whisky: Benromach Sassicaia Finish 2010 2018

Die meiste Zeit verbrachte das feine Destillat dieser Abfüllung aus der Wood-Finish-Serie in 1st-fill Ex-Bourbon-Fässern, bevor der Whisky schließlich in seinen letzten 24 Monaten der Reifung ein extravagantes Wein-Finish bekam: ‚Château Cissac‘-Fässer aus der bekannten Bordeaux-Weinregion Haut-Médoc im Südwesten Frankreichs. Dadurch lassen sich natürliche die satte Färbung und die fein-fruchtigen Tannine dieses Single Malts erklären. Angenehm dezente Rauchnoten bieten zudem ein perfektes Gegengewicht zu den süßen Aromen.

Bestell-Link (klick)

Port Charlotte 10 Years Old Heavily Peated

Whisky: Port Charlotte 10 v2018

Im Mai 2018 verkündete der heutige Besitzer von Bruichladdich, Rémy Cointreau, dass im Laufe des Jahres vier neue Standards der Port Charlotte (PC) Serie aufgelegt und in Zukunft dauerhaft angeboten werden sollen. Der ehemals stark limitierte PC10 macht hiermit den Anfang. Sein Ausbau zeigt zwar starken Torfrauch, dennoch steuert er mit eleganten Fruchtnoten auf einen sehr harmonischen Genuss zu. Das Ergebnis sind angenehm cremige Vanille-Noten im Geschmack und deutliche Weinnoten in der Nase.

Bestell-Link (klick)

STEIGT DIE SPANNUNG AUF DAS, WAS NOCH KOMMT? DANN HIER


August 2018


The GlenAllachie 12 Years Old

Whisky: GlenAllachie 12 Years Old

Das Herz der neuen Reihe von ‚The GlenAllachie‘ ist der 12-jährige Single Malt. Das Highlight hierbei ist die Kombination aus drei Fässern! Er reifte auf dem 20 Hektar großen Anwesen in ehemaligen Sherryfässern (Pedro Ximénez und Oloroso) und neuen unbelegten Eichenfässern. Das Ergebnis ist ein Stil alter Tage mit viel Eleganz und Klasse. Ölige Tiefe, dazu cremige Frucht-Nuancen – einfach begeisternd.

Bestell-Link (klick)

Aultmore Seasons: 2018 Summer - Single Cask

Whisky: Aultmore Seasons Summer 2018

Passend zur Jahreszeit stellen wir die Sommerabfüllung der Single Cask Seasons Serie vor. Dieses Jahr wird der Sommer durch die Aultmore Destillerie vertreten. Dieses 1st-fill Sherry-Fass wurde speziell aus den Lagerhäusern des unabhängigen Abfüllers Signatory Vintage ausgewählt, um einen idealen Dram für die pulsierende Sommerzeit zu bieten: fruchtig und warm mit viel Schokolade und einer angenehmen Würze vom Fass.

Bestell-Link (klick)

Islay Storm 2018

Whisky: Islay Storm 2018

Der Islay Storm, der beim IWSC (International Wines and Spirits Competition) 2017 eine Silbermedaille gewann, bekam 2018 nicht nur eine neue Schale, sondern durfte auch mit einer neuen Kreation an den Start. Whiskys, die in einer Blindverkostung zwischen 86 und 89,9 Punkte bekommen, werden durch das IWSC mit Silber ausgezeichnet – anerkannt als eine der weltweit renommiertesten Auszeichnungen in der Wein- und Spirituosenindustrie.

Bestell-Link (klick)


Juli 2018


Fettercairn 2006/2018

Whisky: Fettercairn 2006/2018 Sig Cask No. 107671+107672

Fettercairn ist eine der wenigen in den östlichen Highlands verbliebenen Brennereien. Normalerweise für Blends bestimmt, gibt es dennoch ein paar interessante Originalabfüllungen, die man probieren sollte. Dieser Fettercairn vom unabhängigen Abfüller Signatory spiegelt mit seiner 2-Fass-Abfüllung der „Vintage“-Serie die blumige und fruchtige Facette des östlichen Hochlands wider.

Bestell-Link (klick)

Dalmore 10 Years Old Vintage 2007

Whisky: Dalmore 10 y.o. Vintage 2007

Dalmore verwendet zu 85% Bourbon-Fässer zur Reifung. Der Rest lagert in Sherry-Fässern, wo auch grundsätzlich die Vermählung stattfindet. Der Vintage 2007 lagerte seine längste Zeit in 1st-fill Bourbon-Fässern. Das Finish geschah in 30 Jahre alten Apostoles Sherry-Fässern der „Bodega Gonzales Byass“.

Bestell-Link (klick)

Glen Scotia – Campbeltown Malts Festival 2018

Whisky: Glen Scotia – Campbeltown Malts Festival 2018 – Limited Edition

Jedes Jahr findet das Campbeltown Malts Festival statt. Die dort noch ansässigen Brennereien kredenzen besondere Abfüllungen, die allerdings nur dort an diesem Wochenende erhältlich sind. 2018 jedoch machte Glen Scotia eine Ausnahme. Erstmals ist außerhalb von Campbeltown die Limited Festival Edition verfügbar. Ein spezieller „Heavily Peated Malt“, gereift in 1st-fill Bourbon-Fässern, der zusätzlich für 6 Monate ein Finish in „Ruby Port“-Fässern bekam. Also ein fassstarker, stark getorfter, wuchtig-fruchtiger Single Malt. Gigantisch.

Bestell-Link (klick)

PROBIEREN GEHT ÜBER STUDIEREN. HIER GEHT'S


Juni 2018


Mannochmore ´07/´18 - 10 Years Old

Ian MacLeod ist der Name, der hinter Dun Bheagan steht. Die Firma entstand 1936, gegründet von Leonard J. Russel, der bereits damals der festen Überzeugung war, dass unabhängige Abfüller die Whisky-Szene nur würden bereichern können. Die Dun Bheagan-Serie ist nach einem alten, gälischen Dorf auf der Insel Skye benannt. Für diesen Mannochmore der Dun Bheagan-Reihe wurden zwei Fässer ausgesucht, ein Bourbon- und ein Sherry-Fass. Insgesamt ergaben das 489 Flaschen.

Bestell-Link (klick)

Auchroisk 1st-Fill Bourbon Barrel - 8 Years Old

Dieser mittellang gereifte Speysider beeindruckt mit einer fantastischen Tiefe. Sehr junge Auchroisk-Abfüllungen zeigen oft, dass sie qualitativ sehr hochwertig sein können und werden daher meist als Einzelfassabfüllung angeboten. Dieses etwas ältere Small Batch (1444 Flaschen) ist eine perfekte Kombination aus drei Bourbon-Fässern. Hier ergänzt sich der süß-milde, würzige Grundcharakter mit dem Geschmack cremiger Vanille.

Bestell-Link (klick)

Croftengea 2007 Heavily Peated

Der Name Croftengea steht für stark getorften Single Malt aus der Loch Lomond-Destillerie. Destilliert am 02.04.2007 reifte er in einem ausgesuchten Ex-Bourbon-Fass mit der Fassnummer 404. Der Croftengea wurde Ende April 2018, wie immer bei der Spirit & Cask Range, in seiner natürlichsten Form abgefüllt: Nicht kühlgefiltert sowie ungefärbt kommt er mit einer Fassstärke von 57.4% vol. in die Flasche.

Bestell-Link (klick)


Mai 2018


Loch Lomond 12 Years Old

Whisky: Loch Lomond 12 Years

Der exquisite Loch Lomond 12 Year Old Single Malt hat einen ausgeprägt fruchtigen Charakter von Pfirsich und Birne, der sich mit der Süße von Vanille und den für Loch Lomond Whiskys typischen Anklängen von Torf und Rauch vermengt. Whiskys aus drei Fasstypen - Bourbon, Refill und Re-Charred Fässern - werden vom Master Distiller Michael Henry zu einem ausgewogenen Single Malt vereint.

Bestell-Link (klick)

anCnoc Rùdhan

Whisky: anCnoc Rùdhan

Der normalerweise sehr fruchtige, leichte und meist süße Whisky anCnoc geht mit der in 2014 aufgelegten Peaty-Kollektion in eine ganz andere Richtung. Das jüngste Kind ist der anCnoc Rùdhan. Der Begriff „Rùdhan“ [roo-an] bezieht sich auf die letzte Phase des Torfabbaus, in der der Torf mehrere Wochen lang gestapelt wird, um vor dem Brennen auszutrocknen, um die charakteristische Rauchigkeit im Whisky zu erzeugen.

Bestell-Link (klick)

Smokehead High Voltage

Whisky: Smokehead High Voltage

Der Smokehead High Voltage ist ein typisches Rauchmonster von der Insel Islay. Dieser Single Malt wird in Fassstärke abgefüllt. Mit 58% Alkoholvolumen macht er seinem Beinamen "High Voltage" alle Ehre. Auch hier gibt es nur Gerüchte, dass er von der Südküste Islays stammen könnte. Der Geschmack spricht für sich und dürfte jeden Rauch-Fan mit seiner Kraft überzeugen.

Bestell-Link (klick)

Na, läuft Dir schon das Wasser im Mund zusammen? hier geht's


April 2018


Glen Ord 2011-2018 Port Finish Spirit & Cask Range

Whisky: Glen Ord 2011-2018 Port Finish Spirit & Cask Range

Die Eigentümer-Abfüllungen des Glen Ords tragen in der Regel ein klares Sherry-Aroma. Das trifft auf diese spezielle Abfüllung der Spirit & Cask Range von Whiskymax nicht zu. Dieser Single Malt erhielt nach der Reife in ehemaligen Bourbon-Fässern ein Finish in Portwein-Fässern. Dies gibt dem Whisky eine schöne Bernsteinfarbe und feine Fruchtnoten. Diese Einzelfassabfüllung (mit der Nummer 1749) hat eine Limitierung auf 500 Flaschen.

Bestell-Link (klick)

Glenlivet 2007-2018 Signatory Small Batch #1

Whisky: Glenlivet 2007-2018 Signatory Small Batch #1

Als amerikanischer Marktführer ist Glenlivet von Haus aus fruchtig und blumig, zeigt oft Pfirsichnoten und eignet sich hervorragend als Aperitif. Diese exklusive „Small Batch Edition“ macht jedoch aus dem Glenlivet deutlich mehr, als es der Hausstil erwarten ließe. Es wurden zwei 1st-fill Sherry Butts (478-500L) und drei 1st-fill Sherry Hogsheads (225-250L) miteinander vermählt, um diese einzigartige und limitierte Abfüllung zu kreieren.

Bestell-Link (klick)

Ian Macleod's As We Get It! Islay - Batch 2018 - 60.5%

Whisky: Ian Macleod's As We Get It! Islay - Batch 2018 - 60.5%

Wer die Insel Isaly kennt, der nimmt die Bedingungen dort einfach so wie sie sind. Denn eins ist sicher: Nach dem Regenschauer kommt schon bald wieder die Sonne. Dafür steht Isaly genauso wie für seinen legendären Whisky. So wie dieser hier: er stammt von der Isaly. Die Brennerei bleibt allerdings ein Geheimnis. Dadurch spart sich der Hersteller Ian Macleod jede Menge Lizenzgebühren für den Namen. Was bleibt ist sehr viel Geschmack bei einer Fassstärke in der akutellen Abfüllung von 60.5%.

Bestell-Link (klick)


März 2018


Glenrothes 2004 Vintage

Whisky: Glenrothes 2004 Vintage

The Glenrothes ist als erster Single Malt als „vintage only“ erhältlich gewesen und damit einer der ersten Whiskys, der nicht nach strikten Altersangaben reift, sondern bis zur vollkommenen Reife. Schon seit der Veröffentlichung des „1979 Vintage“ im Jahr 1994 ist The Glenrothes an seiner unverwechselbar runden Flasche erkennbar. Doch oberste Priorität hat die Qualität ihrer Whiskys: Nur drei Prozent der Brennereikapazität werden als Single Malt abgefüllt.

Bestell-Link (klick)

Deanston 2006/2018 1st Fill Sherry Butt Signatory Vintage

Whisky: Deanston 2006/2018 1st Fill Sherry Butt Signatory Vintage

Diese Einzelfassabfüllung, nicht filtriert und nicht koloriert, ist limitiert auf 729 Flaschen. Im Fass mit der Nr. 900129 gereift, ist dies eine der wenigen Abfüllungen, die es als unabhängige Expression von Deanston gibt. Der Inhalt dieses speziell für den deutschen Markt ausgesuchte 1st-fill Sherry-Fass wurde am 28.08.2006 destilliert und am 23.01.2018 abgefüllt.

Bestell-Link (klick)

Glenturret Peated - Batch 2

Whisky: Glenturret Peated - Batch 2

Glenturret gehört heute zu "The Edrington Group" und wird stark im Marketing für deren hauseigenen "The Famous Grouse" Blend eingesetzt. Da sich die Brennerei ziemlich genau an der Grenze zu den Lowlands befindet, geht auch der Grundcharakter in diese Richtung: trocken, süß und malzig mit einem Hang zu würzigen Aromen. Doch diese zweite Version der Peated-Ausführung, im Ex-Bourbon-Fass gereift, zeigt noch deutlich mehr.

Bestell-Link (klick)

LUST JETZT ZU TRINKEN ANSTATT ZU LESEN? DANN GEHT'S HIER WEITER


Februar 2018


Glenora - Glen Breton 10 y.o.

Whisky: Glenora - Glen Breton 10 y.o.

Bei der Produktion der jährlich 250.000 Liter dieses kanadischen Whiskys wird nichts dem Zufall überlassen. Für die Herstellung werden nur perfekte Zutaten verwendet. Die gemälzte Geste wird aus Schottland importiert und das ideale, weiche Wasser kommt direkt aus einer Quelle der kanadischen vom Cape Breton, welches dem Whisky seinen Namen gibt. Die Lagerung erfolgt dann in ausgesuchten Jack Daniel's Bourbon-Fässern aus Tennessee.

Bestell-Link (klick)

Speyburn 15 Years Old

Whisky: Speyburn 15 Years Old

Mit der Erweiterung der Produktionsanlagen kommt mit diesem 15er ein neues, sehr reichhaltiges und aromatisches Original. Die Lagerung der Whiskys fand in sorgfältig ausgesuchten Sherry- und Ex-Bourbon-Fässern statt. Diese Abfüllung soll natürlich die vom Speyburn bekannte Stilrichtung weiterführen: malzig mit fruchtiger Süße, ölig, nussig und Gewürze. Mit der verliehenen Silbermedaille erkannte auch die ‚International Wine and Spirit Competition‘ die hohe Qualität des Speyburns an.

Bestell-Link (klick)

Islay Single Malt Spirit & Cask Range 55%

Whisky: Islay Single Malt Spirit & Cask Range 55%

Die Spirit & Cask Range bietet exklusive Abfüllungen, die der Importeur Whiskymax direkt von den jeweiligen Destillerien bezieht. Das Label hält Wort. Konkurrenzlose Whiskys in geringer Flaschenanzahl repräsentieren die Range. Diese fassstarke Abfüllung stammt aus der Region Islay, nach der sie benannt ist. Sie gibt es sowohl als Fass- als auch in Trinkstärke und ist immer unfiltriert. Aus welcher Destille? Nein, die ist nicht bekannt - ein solches Namensrecht kostet, und eigentlich ist ja der Geschmack das wichtige.

Bestell-Link (klick)


Januar 2018


Inchmurrin Madeira Wood Finish

Whisky: Inchmurrin Madeira Wood Finish

Dieser Whisky wird in einer Kombination aus Ex-Bourbon-Fässern in Zweitbefüllung und frisch ausgebrannten Fässern eingelagert. Die zweite Reifung findet anschließend in ehemaligen Madeira-Fässern statt. Diese verstärken hauptsächlich den Obstcharakter, der an Pfirsich und Birne erinnert. Dazu setzen sie Geschmackseffekte mit Marzipan sowie Muskat frei und verleihen durch den langen Eichenholz-Abgang einen trockenen Hauch.

Bestell-Link (klick)

Edradour 2007/2017 Signatory Single Cask #316

Whisky: Edradour 2007/2017 Signatory Single Cask #316

Die Brennerei Edradour ist eine der meistbesuchten Schottlands. Sie ist aber auch ziemlich klein, überschaubar und gemütlich. Hier kann man noch alles live erleben. Übrigens zählt Deutschland zum wichtigsten Whiskymarkt für Edradour. Das ist auch der Grund, warum die schönsten Abfüllungen zuerst nach Deutschland exportiert werden. Darunter auch dieses fantastische Einzelfass mit der Nummer 316: Destilliert am 19.09.2007 und am 23.11.2017 abgefüllt.

Bestell-Link (klick)

Glenglassaugh Peated Port Wood Finish

Whisky: Glenglassaugh Peated Port Wood Finish

Nach 20 Jahren Stillstand gab es bereits die eine oder andere Abfüllung aus Glenglassaugh. Spezielle Wood-Finishes sind jedoch neu für die einst in Vergessenheit geratene Küstenbrennerei aus den Highlands. Das Peated Port Wood Finish bekam durch seine Reifezeit in Port Pipes den Geschmack würziger, dunkelroter Früchte, die in Verbindung mit leichtem Torfrauch besonders tief und komplex wirken.

Bestell-Link (klick)

ÜBERZEUGT VON DER QUALITÄT? DANN GEHE


Dezember 2017


Hyde President's Reserve No. 6 - Blended Irish Whiskey, Sherry Cask Finish

Whisky: Hyde President's Reserve No. 6 - Blended Irish Whiskey, Sherry Cask Finish

Alan und Conor Hyde präsentieren mit dem HYDE No.6 „President's Reserve“ ihre neueste Abfüllung, die es so in ihrer Art wohl noch nicht gegeben haben soll. Dafür haben die beiden eine wirklich ungewöhnliche Rezeptur verwendet: achtjähriger, dreifach destillierter Irish Single Grain und viel älterer (18 Jahre), ebenso dreifach destillierter Irish Single Malt - zur Vermählung in alten Oloroso Sherry-Fässern schlussgereift.

Bestell-Link (klick)

Arran - James MacTaggart ANNIVERSARY

Whisky: Arran - James MacTaggart ANNIVERSARY

Im Jahr 2017 feiert Master-Distiller James MacTaggart sein 10-jähriges Jubiläum in der Isle of Arran Distillery. Um diesen Anlass richtig zu würdigen, wurde diese frische und lebendige Expression eines Arran Malt von James höchstpersönlich mit aller Sorgfalt kreiert. Die hierzu verwendete Auswahl an 1st-fill Bourbon-Fässern erzeugt den vielgeliebten Zitrusfrucht- und den süßen Gewürzcharakter von Arran. Ein sehr fruchtig-cremiger Whisky mit einem Hauch von Kiefer im Abgang, wie er typischer für einen Arran nicht sein kann.

Bestell-Link (klick)

anCnoc Peatheart

Whisky: anCnoc Peatheart

Das Ungewöhnliche an diesem Whisky aus den östlichen Highlands (an der Grenze zur Speyside) ist, dass er nicht den Namen seiner Brennerei trägt, was sonst eine selbstverständliche Tradition für schottische Whisky-Destillerien ist. Die Single Malts aus Knockdhu, firmiert unter dem Namen anCnoc, sind im Wesentlichen fruchtig, mild und zeigen gerne Noten von Vanille. Die neueste Abfüllung jedoch beherbergt im Malz einen Phenolgehalt von 40ppm (parts per million) und sorgt damit für einen deutlich rauchigeren Unterton.

Bestell-Link (klick)


November 2017


Glenfarclas Premium Edition 2000-2015

Whisky: Glenfarclas Premium Edition 2000-2015

Wird diese Premium Edition von Glenfarclas serviert, so hält man die Herbstsonne vom „Tal des grünen Weidelandes“ in Händen, verwandelt in flüssiges Gold. Dies hat schon seit der Gründung der Brennerei vor über 175 Jahren (1836) bis heute Gültigkeit. So sagt es zumindest George Grant, der Inhaber der immer noch in Familien-Besitz befindlichen Brennerei. Er hält vor allem den Jahrgang 2000 (abgefüllt 2015) für „exceptional“, für außergewöhnlich. Jeder sollte diesen einmal gekostet haben.

Bestell-Link (klick)

Glen Scotia Double Cask

Whisky: Glen Scotia Double Cask

Auf dem Label der Abfüllung wird auf eine Familientradition von über 190 Jahren hingewiesen. Damals noch ganz üblich, wurden Fässer mit Whisky gekauft und selbst abgefüllt. Leider endete 2014 diese Familientradition, denn es gab wohl keinen Nachfolger in der Familie. Alexander (Sandy) Bulloch war der letzte Bulloch Manager von Glen Scotia. Gereift in Bourbon-Fässern erlebt dieser Dram
eine Finish-Kombination aus 1st-fill Bourbon- und Pedro Ximenez Sherry-Fässern.

Bestell-Link (klick)

Arbeg An Oa

Whisky: Arbeg An Oa

Der Ardbeg An Oa ist ein rauchig-süßer, gut abgerundeter, 46,6-prozentiger Single Malt. Es handelt sich um ein Vatting aus frisch ausgebrannten Eichenfässern, ehemaligen Pedro Ximenez Sherry- sowie 1st-fill Bourbon-Fässern. Eine Altersangabe trägt diese Abfüllung nicht. “Singularly rounded”, also einzigartig rund – so soll er jedenfalls schmecken und verweist damit auf seinen Namen: ‚Mull of Oa‘. Dies ist die abgerundete Landspitze, die die Brennerei Ardbeg vor dem stürmischen Atlantik schützt.

Bestell-Link (klick)

STEIGT DIE SPANNUNG AUF DAS, WAS NOCH KOMMT? DANN HIER


Oktober 2017


Green Spot - Château Léoville Barton

Whisky: Green Spot - Château Léoville Barton

Der heutige Green Spot kommt aus der „New Midleton Distillery“ (gegründet 1975) im Süden Irlands in der Grafschaft Cork gelegen. Der innovative Rebell mit feiner Rebennote, in dem sich jahrhundertelange Brenntradition mit der Leidenschaft für Wein vereint, ist seit 2015 auf dem deutschen Markt. Er reift zunächst in Ex-Oloroso-Sherry-Fässern sowie in neuen und Ex-Bourbon-Barrels, bevor er für zwölf bis 24 Monate in ehemaligen Bordeaux-Weinfässern gelagert wird, die ihm fein ausdefinierte florale sowie holzige Noten verleihen.

Bestell-Link (klick)

Tullibardine "The Murray" - Distilled 2005 / Bottled 2017

Whisky: Tullibardine "The Murray" - Distilled 2005 / Bottled 2017

Der Name des Orts Blackford, in dem sich die Tullibardine Distillery befindet, hat eine Legende: Die Ehefrau des nordischen Königs Magnus stürzte beim Überqueren einer Furt (=ford) von ihrem Pferd und ertrank. Der König war zutiefst betroffen. Fortan symbolisierte das Gebiet für ihn das „Jenseits“ und wurde Blackford genannt. Angeblich kann jemand, der von einer Seite hinauf schreit, von der Anderen nicht gehört werden... Glücklicherweise wurde der Ruf dieser Abfüllung aus Bourbon Barrels gehört und für uns genießbar gemacht :-)

Bestell-Link (klick)

Six Isles Pomerol Finish

Whisky: Six Isles Pomerol Finish

Sechs Inseln und ein Jahr Rotwein – so könnte die Zusammenfassung lauten. 2010 erschien „The Six Isles“ schon einmal als Pomerol-Finish, jetzt gibt es die zweite Auflage. Abgefüllt aus den Fässern 919301 – 919310 mit kräftigen 48 Vol%, nicht kühlfiltriert und ungefärbt, ohne Altersangabe.
Auf der ‚International Wine & Spirit Competition‘ konnte er mit Silber punkten. Klar, zunächst der außergewöhnliche Geschmack durch das Pomerol-Fass und dann der fantastische Mix mit dem Torf und Rauch der Inseln.

Bestell-Link (klick)


September 2017


West Cork 12 Years Old Port Cask Finish

Whisky: West Cork 12 Years Old Portwood Finish

Der West Cork 12 Jahre Port Cask Finish ist eine limitierte Abfüllung der gleichnamigen jungen Brennerei. Die Lagerung erfolgte in Ex-Bourbon-Fässern mit einem Finish in Portweinfässern aus der Douro Region in Portugal. Die fruchtige Portweinnote ergänzt perfekt die frischen, weichen Noten des West Cork Single Malts. Grundsätzlich zeichnen sich die (nicht-gefärbten und unfiltrierten) West Cork Whiskeys durch ihre sahnigen Vanille-Pudding-Aromen aus. Als Kontrapunkt kommen fruchtige und florale Noten dazu.

Bestell-Link (klick)

PUNI "Nero"

Whisky: Puni "Nero"

Die noch sehr junge PUNI Distillery, 2010 gegründet, ist die erste Whisky-Destillerie Italiens. Die Einlagerung des Destillates, gebrannt in eigens für die Destillerie in Schottland geschmiedeten Brennblasen, erfolgte in Blauburgunder-Fässern (Pinot Nero Casks). Gepaart mit der hohen Luftfeuchtigkeit der Lagerstätten konnte er in seinen 4 Jahren eine beachtliche Komplexität und Tiefe erreichen.

Bestell-Link (klick)

Bunnahabhain Stiùireadair

Whisky: Bunnahabhain Stiùireadair

Die Brennerei Bunnahabhain ist bekannt für seine sehr ausgewogenen und milden, meist in Sherry-Fässern gereiften Whiskys. Generell wird die Brennerei ziemlich unterschätzt und ist so quasi die unbekannteste der momentan 8 aktiven Destillerien auf der Insel Islay. Der Whisky für den „Stiùireadair“ reifte in First- und Second-Fill Sherry-Fässern, ist ohne Altersangabe und als Alternative für den zwölfjährigen Bunnahabhain konzipiert worden. In seinem Geschmacksprofil zeichnet sich ein fruchtiger Charakter ab, der sich normalerweise um klassische Islay-Aromen gruppiert.

Bestell-Link (klick)

PROBIEREN GEHT ÜBER STUDIEREN. HIER GEHT'S


August 2017


Glen Grant 2008-2017 - Gordon & MacPhail - Distillery Label

Whisky: Glen Grant 2008-2017 - Gordon & MacPhail - Distillery Label

Dieser etwa 9-jährige Glen Grant reifte in einer Kombination aus Ex-Bourbon- und Ex-Sherry-Fässern und wurde vom renommierten unabhängigen Abfüller Gordon & MacPhail in dessen ‚Distillery Label‘-Serie abgefüllt. Diese Serie ist das Resultat von langjährigen Beziehungen & Freundschaften mit einigen der bedeutsamsten Single Malt-Produzenten Schottlands. Damit schaffte es auch dieses einzigartige und historische Label von Glen Grant in die Serie.

Bestell-Link (klick)

Glencadam 13 Years Old - The Re-awakening

Whisky: Glencadam 13 Years Old - The Re-awakening

Die Brennerei Glencadam ist eher unbekannt, da sie in der Vergangenheit hauptsächlich für Blends ihren Malt Whisky produziert hat. Doch mit dem letzten Besitzerwechsel wurden auch einige Single Malts verfügbar, die meist schön fruchtig sind. Diese ‚limited edition‘, gereift in Ex-Bourbon-Fässern, zeigt sich zunächst mild süß mit etwas Vanille, bis sie dann vollmundig und vielschichtig ihren Körper präsentiert.

Bestell-Link (klick)

Inchmoan 12 Years Old

Whisky Inchmoan 12 Years Old

Dieser ‚Medium peated Single Malt Whisky‘ vereint Single Malt Whiskys aus der Destillation in den traditionellen ‚Swan Neck Pot Still‘ (Schwanenhals) und den einzigartigen ‚Straight Neck Pot Still‘ (Geradhals). Dadurch entsteht ein spannender, torfiger Charakter mit vielen Richtungen, in Kombination mit rauchigen und würzigen Aromen. Er reift 12 Jahre lang in einem Mix aus getoasteten American Oak Casks und Refill Bourbon American Oak Casks, was ihm eine süß-vanillige Hintergrundnote verleiht.

Bestell-Link (klick)


Juli 2017


Glenlossie 2004/2016 - G&M Connoisseurs Choice

Whisky: Glenlossie 2004/2016 - G&M Connoisseurs Choice

Single Malts aus der Glenlossie-Brennerei sind kaum als Eigentümer-Abfüllung zu erhalten. Neben den unabhängigen Abfüllungen von Signatory oder Gordon & MacPhail exisitert sonst nur die Flora & Fauna-Abfüllung von Glenlossie, welche als Orignalabfüllung gezählt werden kann. Der Whisky ist vom Stil her grasig, malzig und sehr blumig. Man trinkt ihn gerne als Aperitif. Der Ausbau von 2004 bis Ende 2016 im Refill Sherry Hogsheads-Fass macht ihn allerdings sehr fruchtig.

Bestell-Link (klick)

Tomatin Fire

Whisky: Tomatin Fire

Die zweite Abfüllung der „fünf Tugenden“ (Five Virtues) Serie von Tomatin präsentiert das Element Feuer. „Fire“ stammt aus Eichenfässern, die innen ausgekratzt und danach stark gekohlt wurden. Das sollte starke Vanilletöne zum Vorschein bringen. Das heißt, diese Abfüllung reifte in stark ausgebrannten Fässern (heavily charred oak). Dadurch bilden sich neue Aromastoffe, harzige und unerwünschte Aromastoffe werden eliminiert und zuletzt wird eine größere Oberfläche mit aktiver Kohleschicht geschaffen.

Bestell-Link (klick)

Old Ballantruan 10 Years Old
The Peated Malt

Whisky: Old Ballantruan 10 Years Old The Peated Malt

„The Peated Malt“ – Old Ballantruan 10 years old, verbrachte seine Zeit in Sherry- und Bourbon-Fässern. Sein Höhenlager nutzte er, um möglichst viele dieser Fass-Charaktere aufzunehmen. Gemeinsam mit seinem verhältnismäßig hohen Rauchanteil im Malz von 55 ppm (parts per million), kann er über die 50% Alkohol-Volumen seine Kraft voll entfalten. Für die Vermarktung berief man sich auf die Lage im District Glenlivet und nennt als Herkunft „Speyside Glenlivet“.

Bestell-Link (klick)

WENN DIR JETZT DAS WASSER IM MUND ZUSAMMENLÄUFT, GEHT'S HIER


Juni 2017


The Arran "The Amarone Cask Finish"

Whisky: The Arran "The Amarone Cask Finish"

Früher gab es viele Destillerien auf Arran – die meisten davon waren illegal. Um die 50 sollen es zu Beginn des 19. Jahrhunderts immerhin gewesen sein. Die einzige legale Brennerei heute strotzt nur so vor Experimentierfreude, was der Unabhängigkeit von Großkonzernen zu verdanken ist. Nur noch selten ist diese in Schottland anzutreffen, und so konnte dieses harmonische Geschmacksbouquet und die kupferne Farbe aus einem Finish in Amarone-Fässern überhaupt entstehen. Nun dürfen sich Whisky-Liebhaber auf den lang erwarteten Arran Amarone Cask Finish freuen.

Bestell-Link (klick)

Craigellachie 17 Years Old

Whisky: Craigellachie 17 Years Old

Lange Zeit waren Craigellachie-Whiskys von ihren Besitzern, John Dewar & Sons Ltd. (gehört zum Bacardi-Konzern), nicht zu erhalten. Sie flossen fast alle in die Dewar‘s Blends. Was wiederum die Grundaussage bestätigt, dass weniger als 10% der schottischen Whiskys als Single Malt, der Großteil in Blends abgefüllt werden. Doch seit Oktober 2014 ist Bacardi dran, ihr Premium-Portfolio um hochwertige Single Malts aus dem Hause John Dewar & Sons zu erweitern. Die Nachfrage nach den Whisky-Sorten, die es vorher höchstens mal von unabhängigen Abfüllern gab, war unwahrscheinlich groß.

Bestell-Link (klick)

Port Askaig 8 Years Old

Whisky: Port Askaig 8 Years Old

Der achtjährige Port Askaig ist ein Single Malt von der knapp über 600 km² großen Insel Islay. Er zählt zu den „Mystery Malts“, was bedeutet, dass seine Herkunft nicht bekannt ist. Nach Angaben des Herstellers spielen drei verschiedenen Destillen eine Rolle. Doch wo Isay drauf steht, ist auch Islay drin. Auf den Punkt gebracht zeigen sich die typsich maritimen Noten gepaart mit frischer Zitrusfrucht. In welchen Fässern der Whisky ausgebaut wurde ist nicht bekannt. Doch der Farbe nach ist es ein Refill Bourbon-Fass.

Bestell-Link (klick)


Mai 2017


Glen Moray 15 Years Old

Whisky: Glen Moray 15 Years Old

Zu Beginn des Jahres 2017 kamen drei neue Abfüllungen von Glen Moray auf den deutschen Markt. Die beiden 12- und 18-jährigen Glen Morays zeigen sich sehr fruchtig mit Vanille-Einfluss und nussiger Eichenwürze. Der 15-jährige bringt Abwechslung ins Spiel, da er die Verschmelzung von zwei verschiedenen Fass-Stilen (Sherry und amerikanische Eiche) in sich vereint. Das Ergebnis ein geschmacklich sehr intensiver, komplexer Whisky mit einem Hauch von Gewürzen, die aufgeregt die Trockenfrüchte und die zarte dunkle Schokolade umgarnen.

Bestell-Link (klick)

Amrut Fusion Indian Whisky

Whisky: Amrut Fusion Indian Whisky

Der Amrut Fusion ist ein Mix aus 25% getorftem „Scottish Barley“ und 75% ungetorftem indischen Malz. Beide wurden getrennt gemaischt und destilliert. Die Ergebnisse wurden jeweils in alten und neuen amerikanischen Eichenfässern gereift. Nach der Reifung wurden sie vermählt („ge-vatted“) und mit 50% abgefüllt. Destilliert in Bangalore werden seine Fässer an einem geheimen Ort im 9000km entfernten Europa gelagert. Dieser Single Malt Whisky erhält dann eine zweite Reifung im kühleren Klima Nordeuropas, das Exotische und Begeisternde kombinierend.

Bestell-Link (klick)

BenRiach Peated Cask Strength Batch #1

Whisky: BenRiach Peated Cask Strength Batch #1

Die 2016 erschienene Fassstärke-Abfüllung von BenRiach war schon grandios, eingängig und mit tollem langem Abgang. Dazu gab es die Ankündigung für ein Batch, welches den BenRiach-typischen Torf enthalten soll. Et voilà! Im April 2017 kam diese versprochene Abfüllung auf den deutschen Markt und die „cask strength“-Serie von BenRiach fand mit der „peated“-Abfüllung ihre Fortführung. Der Whisky reifte in einer Mischung aus ehemaligen Oloroso Sherry-Fässern und milden Bourbon-Fässern und bringt neben Rauch dadurch reife Fruchtnoten und weiche Karamellnoten mit ins Spiel.

Bestell-Link (klick)

GENUG GELESEN, JETZT ABER